Klassisches Instrument Rating (IR)

Fliegen, wenn andere am Boden auf schönes Wetter warten. Das können Sie, wenn Sie ihre PPL (oder auch höhere Lizenzen) mit dem IR ergänzen. Die Instrumentenflugausbildung ist sehr intensiv und wird einen grossen Teil ihrer Freizeit in Anspruch nehmen. Je nachdem wieviel Zeit Sie aufwenden können, dauert die Ausbildung ein bis eineinhalb Jahre. Gemäss EASA müssen mindestens 150h Theoriestunden vermittelt werden.Für ein single engine IR braucht es 50h praktische Ausbildung wovon bis zu 35h in einem bewilligten Simulator absolviert werden dürfen. Für das multi engine IR müssen 55h praktische Ausbildung, wovon 40h im Simulator, gemacht werden. Der Simulator muss natürlich von der Behörde bewilligt sein und für die oben genannten Bedingungen muss es mindestens ein FNPT II sein.

Die Bedingungen für den Erwerb des IR sind folgende:

  • gültige PPL und Class- oder Typerating
  • mindestens 50h als PIC im Überlandflug
  • Nachtflugeintrag
  • Umschulung auf multi engine (wenn IR multiengine gemacht wird)
  • IR-Eintrag im Medical

Haben Sie die IR-Prüfung erfolgreich abgeschlossen, sind Sie berechtigt bis zu einer Entscheidungshöhe von 200ft hinunter zu fliegen und das bei einer Sicht von nur 800m oder 550m RVR.

 

Bitte beachten Sie auch das EASA - Gesetz

PPL- CPL IR Ausbildung 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.6 KB

Flugzeug für die IR-Ausbildung

Nicht nur die Instrumentierung des Flugzeuges für einen erfolgreichen IFR-Flug ist wichtig sondern auch eine wirksame und funktionierende Enteisungsanlage. Bei den meisten Flügen in unseren Breitengraden haben wir auf den Schulungsflughöhen oft mit Eisansatz zu kämpfen. Der Einfluss vereister Flächen, Scheiben etc. ist sehr gefährlich und braucht hier wohl nicht speziell erwähnt zu werden. Deshalb verwenden wir für unsere Schulungen Flugzeuge wie Cirrus oder Piper Seneca mit guter Enteisungsvorrichtung.

CBIR und EIR

Die heutige IR-Theorie ist zu sehr auf die Bedürfnisse der Linienfliegerei ausgerichtet und beinhaltet viel Stoff die der PPL/IR-Pilot niemals braucht. Seit 2014 sind nun die neuen Regeln in Kraft. Sie können ab sofort das sogenannte enroute IR (EIR) oder das competence based IR (CB IR) erwerben. Beim EIR darf, wie der Name sagt, nur enroute unter IMC geflogen werden, d.h. für Ab- und Anflug müssen VMC herrschen. Beim CB IR gibt es keine Einschränkungen.

Neue IR - Ausbildungen
IFR.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.9 KB
PPL- CB IR Ausbildung 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.0 KB
PPL- CB IR Ausbildung 2017 mit SIM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.1 KB
PPL- EIR Ausbildung 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.8 KB

Umwandlung US IR zu EASA IR

In unserer Flugschule bereiten wir Sie theoretisch und praktisch optimal auf den Proficiencycheck vor. Kurse werden einzeln oder in Gruppen durchgeführt.

RNAV GNSS Approaches

ILS-, VOR- und NDB-Approaches. Das waren bis heute so die Anflüge die unter IFR gemacht wurden. Mit der Einführung von GPS hat sich vieles geändert. Neu werden auch Anflüge bis sehr tief hinunter unter Führung von GPS gemacht. Das sind sogenannte LPV , LNAV oder VNAV/LNAV-Approaches. Selbstverständlich muss das Flugzeug entsprechend ausgerüstet sein. Aber es ist eine höchst interessante Entwicklung in der IFR-Fliegerei. Natürlich erlernen Sie bei uns auch diese Art der Navigation. Bitte lesen Sie doch das PDF unten.

IAC LSZR.pdf
Adobe Acrobat Dokument 321.2 KB
RNAV GNSS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 908.9 KB
Cirrus-SR22.jpeg.jpg
JPG Bild 24.1 KB
Cockpit Cirrus.jpg
JPG Bild 11.1 KB

Kontakt

info@kreutzer-aviation.ch

Office: 0041 71 8500628

Mobile 0041 79 8207810

 

Postfach 51

CH-9423 Altenrhein

 

Standort

Sie finden unser Büro direkt auf dem Flughafen St.Gallen Altenrhein etwas nördlich des Towers. Klicken Sie hier für den Situationsplan

Weitere Standorte

Unsere Schulungen finden auch ab dem Flugplatz Bad Ragaz und 2-motorig ab dem internationalen Flughafen Zürich statt.

Halten Sie sich IFR oder VFR fliegerisch fit mit Schefers Flugsimulator

(Anfragen direkt bei Schefer Informatik AG oder KREUTZER Aviation Services)

Auch auf dem See ist es schön